Literaturliste

Bücher

    • Schöne Neue Gesundheitswelt. Wie sich das medizinische Denken verändert. Hogrefe Verlag Bern 2016
    • Krisen. Das Alarmdilemma
      Fischer Verlag Frankfurt a. M. 2011
    • Die Sünde. Das schöne Leben und seine Feinde.
      Hanser Verlag München 2006
    • Die beste aller Welten. Wohin bewegt sich die Gesellschaft im 21. Jahrhundert?
      Hanser Verlag München 2003
    • Kulissen des Glücks. Streifzüge durch die Eventkultur.
      Campus Verlag Frankfurt 1999
    • Die Erlebnisgesellschaft. Kultursoziologie der Gegenwart.
      Campus Verlag Frankfurt 1992, 2005

Aufsätze

    • Zweierlei Glück. Soziologische Randnotizen. In: Ulrike Ackermann und Hans Jörg Schmidt (Hg.): Genuss – Askese – Moral. Über Die Paternalisierung des guten Lebens. Humanities Online, Frankfurt a.M. 2016.
    • The Coming of the Intrinsic Age. In: Anders Michelsen and Frederik Tygstrup (eds): Socioaesthetics. Social and Critical Theory, Vol. 19. Leiden / Boston: 2015: Brill.
    • Stell dir vor es ist Kongress und keiner geht hin. In: Jahrbuch Marketing 2015. Sankt Gallen 2015.
    • Die Zukunft des Eigensinns. In: Petra Grimm und Michael Müller (Hg): social mania. Schriftenreihe Medienethik, Band 13. Stuttgart 2014.
    • Ungewissheit, Risiko, Moral. Wie wir mit Dilemmas umgehen. In: Michael Beckmann und Antonio Hurtado (Hg): Kraftwerkstechnik, Band V. Neuruppinu 2013: TK Verlag
    • The experience market. In: Jon Sundbo and Fleming Sorensen (eds), Handbook of Experience Economy. Cheltenham GB 2013: Edwin Elgar
    • The coming of the intrinsic age. In: Peter Murphy and Eduardo de la Fuente (eds), Aesthetic capitalism. Leiden NL 2013: Brill Publishers
    • Illusionen des Begreifens. Soziologische Aufklärung heute. In: Zeitschrift für theoretische Soziologie, Heft 1, 2012, S.38 – 46
    • El Manifestante
      In: Humboldt 157, 2012, S. 16 ff.
      Goetheinstitut für Lateinamerika
    • Erlebnisgesellschaft
      In: Helmut Reinalter und Peter J. Brenner (Hg): Lexikon der Geisteswissenschaften
      Wien / Köln / Weimar 2011
    • Autorität – Grenzgang ohne Ende. Eine Ortsbestimmung
      In: Herbert Quandt-Stiftung (Hg): Autorität heute. Neue Formen – andere Akteure?
      Freiburg / Basel / Wien 2011
    • Strukturwandel der Öffentlichkeit 2.0
      In: Kulturpolitische Mitteilungen Nr. 134 / III 2011. S. 36 ff.
    • Wir und unsere Krisen
      In: aviso. Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst in Bayern. 3 / 2011
    • Die Suche nach Glück im Spiegel der sieben Todsünden
      In: Lust und Laster. Die sieben Todsünden von Dürer bis Naumann
      Kunstmuseum der Stadt Bern, Ausstellungskatalog
      Bern 2010
    • Es ist fünf vor zwölf. Ein soziologischer Bewusstseinstrip
      In: Martin Meyer (Hg.):Perspektiven auf eine Welt im Umbruch
      Schweizerisches Institut Auslandsforschung
      Zürich 2010
    • Gedankenfreiheit in Zeiten der Krise
      In: Karl Heinz Bohrer und Kurt Scheel (Hg.): Die Grenzen der Wirksamkeit des Staates. Über Freiheit und Paternalismus
      Merkur Sonderheft September/Oktober 2010
    • Das Dilemma zwischen Kunst und Kanalisation
      In: Passagen. Kulturmagazin von Pro Helvetia. Nr. 53, s, 2010
    • Haben oder Sein
      In: Patrick Bahners und Alexander Camman (Hg.):
      Bundesrepublik und DDR. Die Debatte um Hans-Ulrich Wehlers „Deutsche Gesellschaftsgeschichte“
      München 2009
    • Gute Lebenswelt, böses System. Eine Kritik populärer Deutungsmuster am Beispiel der Finanzkrise
      In: Ulrike Ackermann (Hg):
      Freiheit in der Krise? Der Wert der wirtschaftlichen, politischen und individuellen Freiheit
      Frankfurt a. M. 2009
    • Das Steigerungsspiel
      In: Wissenschaft und Umwelt 13 / 2009
    • Die Erfindung des Musik Hörens
      In: Martin Tröndle (Hg):
      Das Konzert. Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form
      Bielefeld 2009
    • Das Glück
      In: Michael Andritzky (Hg)
      Von der guten Form zum guten Leben
      Werkbundjahrbuch 1/2008
      Frankfurt a. M. 2008
    • Live! Die Sehnsucht nach Aura
      In: Das Orchester. Zeitschrift für Musiker und Management
      September 2008
    • Jenseits von Babylon. Über die Wiedergewinnung von Intersubjektivitat.
      In: Eckehard Binas (Hg):
      Hypertransformation.
      Berlin 2008
    • Der Sinn des Absurden.
      In: Jan Hoet (Hg),
      Ad Absurdum. Ausstellungskatalog.
      Herford 2008
    • Fortuna und Felicitas. Der hinkende Gang der Moderne
      In: Beate Hentschel und Gisela Staupe (Hg):
      Glück – Welches Glück
      München 2008
      (abgedruckt in: Universitas November 2008)
    • Grenzgang mit Humor
      In: Uwe Justus Wenzel (Hg):
      Was ist eine gute Religion?
      München 2007
    • Das Drama der Freiheit.
      In: Ulrike Ackermann (Hg):
      Welche Freiheit. Plädoyers für eine offene Gesellschaft.
      Berlin 2007
    • Ökonomie und Glück. Kundennähe und Ankunft in der entwickelten Moderne.
      In: Walther E. Zimmerli und Stefan Wolf (Hg.):
      Spurwechsel. Wirtschaft weiter denken.
      Hamburg 2006
    • Die Kunst und ihr Publikum.
      In: Dominika Szope und Pius Freiburghaus (Hg):
      Pragmatismus als Katalysator kulturellen Wandels. Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten durch liberale Utopien
      Zürich 2006
    • Auf der Suche nach der besten aller Welten.
      In: Norbert Sievers und Bernd Wagner (Hg):
      Jahrbuch Kulturpolitik
      Bonn 2006
    • Das Leben, ein Spiel.
      In: Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Hg.): Spiele. Zwischen Rausch und Regel. Begleitbuch zur Ausstellung „Spielen.“
      Dresden 2005
    • Haben, Erleben, Sein.
      In: Der Architekt, Heft 5 – 6
      Juli 2004
    • Die Erlebnisgesellschaft. Inteview.
      In: Armin Pongs: In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich?
      München 2004
    • Der Krieg in der Moderne. Eine Zeitdiagnose.
      In: Lischke, G. J. und Weibel, P. (Hg.): Handlungsformen in Politik und Gesellschaft.
      Bern 2004
    • Rettungsversuche am Rande epistemologischer Verzweiflung.
      In: Sznaider, N. und A. Poferl (Hg.): Reflexive Modernisierung. Festschrift für Ulrich Beck
      Baden-Baden 2004
    • Wohin bewegt sich die Werbung?
      In: Willems, H.: Die Gesellschaft der Werbung.
      Opladen 2002
    • Was bedeuten die Bretter, die die Welt bedeuten?
      In: Balme, Chr. und J. Schläder (Hg.): Inszenierungen:
      Theorie-ästhetik-Medialität
      Stuttgart / Weimar 2002Produktentwicklung und Marketing im kulturellen Wandel.
      gdi-impuls 1993/Heft 3
    • Scheinkonflikte. Zur Kritik der Lebensstilforschung.
      Soziale Welt Jg. 52, 2001, Heft 3
    • Inszenierte Individualität. Ein modernes Theater.
      In: van Dülmen, R. (Hg.): Die Entdeckung des Ich.
      Wien/Köln/Weimar 2001
    • Was wird aus der Erlebnisgesellschaft?
      In: Aus Politik und Zeitgeschichte. B 12, 2000
    • Im Wandel gleichbleiben. Sinnroutinen und soziales Kapital
      In: Hentschel, B. u. a. (Hg.): Verborgenes Kapital – verborgene Potentiale
      München 2000
    • Wohin bewegt sich die Gesellschaft? Eine soziologische Spekulation
      In: Anselm, E. u.a. (Hg.): Die neue Ordnung des Politischen. Die Herausforderungen der Demokratie am Beginn des 21. Jahrhunderts.
      Frankfurt 1999
    • Mehr oder anders?
      In: Brockhaus, H. und Langenscheidt, F.
      Visionen 2000. Einhundert persönliche Zukunftsentwürfe
      Mannheim 1998
    • Jenseits der Sachen.
      In: „Wo bleibt die Arbeit?“
      Gewerkschaftliche Monatshefte 6 – 7, 1998
    • Wie war der Marktanteil? Sinn und Sinnillusion des Steigerungsdenkens.
      Dokumentation zu den 31. Mainzer Tagen der Fernsehkritik.
      Mainz 1998
    • Steigerung und Ankunft.
      In: Pierer, H. v. und B. v., Oetinger, (Hg.):
      Wie kommt das Neue in die Welt?
      München/Wien 1998
    • Die Wahrnehmungsblockade. Vom Verlust der Spürbarkeit der Demokratie.
      In: Weidenfeld, W. (Hg.): Demokratie am Wendepunkt. Die demokratische Frage im Projekt des 21. Jahrhunderts.
      Berlin 1996
    • From Situations to Subjects: Moral Discourse in Transition.
      In: Holmwood/ Radner/ Schulze/ Sulkunen (eds): Constructing the New Consumer Society.
      New York 1996
    • Armut in der Kultur des Reichtums.
      In: Hengsbach, F. (Hg.): Eure Armut kotzt uns an. Solidarität in der Krise.
      Frankfurt a. M. 1995
    • Das Medienspiel.
      In: Müller-Doohm, St. (Hg.): Kulturinszenierungen
      Frankfurt a. M. 1995
    • Das Projekt des schönen Lebens. Zur soziologischen Diagnose der modernen Gesellschaft.
      In: Bellebaum, A. (Hg.): Lebensqualität.
      Opladen 1994
    • Entwicklungstendenzen der Medien. 4 Thesen.
      In: Hoffmann, H. (Hg.): Gestern begann die Zukunft. Entwicklung und gesellschaftliche Bedeutung der Medien.
      Darmstadt 1994
    • Gehen ohne Grund. Eine Skizze zur Kulturgeschichte des Denkens.
      In: A. Kuhlmann (Hg.), Philosophische Ansichten der Kultur der Moderne.
      Frankfurt 1994
    • Produktentwicklung und Marketing im kulturellen Wandel.
      gdi-impuls 1993/Heft 3
    • Metamorphosen der Sozialwelt.
      In: Institut für Sozialforschung Frankfurt, Mitteilungen, Heft 2, Februar 1993
    • Soziologie des Reichtums.
      In: Huster, E.-U./Espenhorst, J. (Hg.), Reichtum in Deutschland,
      Frankfurt 1993